Gassi, Henssler & Winterturnier

Gepostet von am 20 Nov 2016 in Agility, Alltag, Training, Turniere | Keine Kommentare

Gassi, Henssler & Winterturnier

Fast einen Monat ist nun mein letzter Beitrag her. Zwischenzeitlich gab es auch nicht so viel Spannendes, was einen Eintrag hätte nötig gemacht. Aber nun haben sich doch ein paar Erlebnisse angesammelt, worüber es sich nun auch lohnt zu berichten: vom Agi-Übungsleiterschein, über schöne Trainings, bis hin zu schönen Gassigängen, Annelies und meinen Besuch bei „Henssler tischt auf“ und schlussendlich dem 1. Winterturnier.

Aber fangen wir von vorn an. Am 30./31.10. (André und ich sind uns immer noch nicht einig :P) haben André und ich unseren 3. Jahrestag gehabt und diesen sehr schön verbracht. 3 Jahre, fühlt sich teilweise immer noch an wie gestern, meistens dann aber doch wie schon seit immer. <3
3 Jahre ganz, ganz große Liebe. 3 Jahre an der Seite des besten Mannes der Welt (auch wenn er das nicht hören will). 🙂

Am 30.10. sind meine Eltern und ich ne schöne Runde mit Pika, Icon und Raaya gelaufen. Engine und Taxi mussten aus gesundheitlichen bzw. läufigen Gründen Zuhause bleiben. 😉 Das war echt ungewohnt nur einen Hund dabei zu haben. 😀

img_0968

Am 03.11. ging es schließlich mit Aleks erst nach Heiligensee, wo wir eine schöne Foto-Spazierrunde drehten (Herbstbilder waren die einzigen, die Aleks und ich noch nicht zusammen gemacht hatten) und schließlich in ihr Studio nach Waidmannslust fuhren, wo wir die ersten Motive für ihr Weihnachtsset sein durften. Es war ein wirklich schöner Tag und Liam hat die ersten Studioerfahrungen gesammelt und das super gemacht. 😀  Aleks ist über die Zeit zu einer wirklich guten Freundin geworden und ich bin sehr froh, dass ich mich damals auf ihr Hundegesuch in FB gemeldet habe. 🙂
Ich freue mich riesig auf die Bilder, werde natürlich hier dann wieder die Bilder vom Trio zeigen.

img_1109

Am drauffolgenden WE hatte ich dann den SGSV Übungsleiterschein im Agility. Eigentlich hatten André und ich erst vor, dass wir mit dem Wohnwagen hinfahren, da es ja doch einige Stunden ging, aber da das Wetter richtig schlecht werden sollte (und es das Samstag auch war), entschied André, dass er doch eher mit Liam Zuhause bleiben möchte, da die Möglichkeiten zur Beschäftigung Zuhause natürlich vielfältiger sind. Somit habe ich am Samstag das erste Mal wirklich viele Stunden ohne meinen Zwerg verbracht. Komisches Gefühl. Aber die beiden haben das richtig gut gemacht. 🙂
Das waren echt 2 coole Tage mit ner super Gruppe und ner guten Übungsleiterin. Es hat richtig Spaß gemacht und ich habe am Sonntag für Engine ein paar gute Gedanken mitnehmen können. Die Prüfung haben Thomas und ich (waren die beiden aus unserem Verein) bestanden! 🙂

img_1070

Zwischenzeitlich wurden dann auch endlich mal Videos gemacht, wenn ich mit Icon beim Agi trainiere. Bis auf den Slalom und ein paar Kleinigkeiten wäre auch er turnierfertig. Fehlt nur noch die BH, aber die streben wir jetzt mal für den Frühjahr an. Er macht, genau wie Gini, richtig, richtig Spaß!

Die Woche über bin ich ja nun montags und mittwochs immer in der Uni. Oft funktioniert das ja mit Andrés Schichten ganz gut, sodass er auf Liam aufpassen kann. Wenn das nicht klappt, dann kommt nun mein Papa immer her und die beiden haben richtig Spaß miteinander. Bin sehr froh darüber, dass wir noch nicht gezwungen sind den Kleinen in die Fremdbetreuung zu geben, damit könnte ich mich noch gar nicht anfreunden.

Am Wochenende (13.11.) war ich dann endlich mal wieder mit Olivia und Luna unterwegs. Ich musste dringend mal wieder ne große Runde laufen und Olivia hatte Lust mitzukommen. So trafen wir uns 11 Uhr bei uns. Ich habe Liam und die Mädels mitgenommen. Wir sind eine wirklich große Runde gelaufen (haben uns dabei auch ein bisschen verlaufen), haben nen kurzen Halt bei McD gemacht und kamen schließlich auf 13,8 km. Am Abend wusste ich dann aber auch, was ich gemacht habe. Liams Gewicht ist ja nun auch mittlerweile schon etwas mehr geworden. 😀 Aber dank der neuen Trage kann ich ihn jetzt problemlos auf dem Rücken durch die Gegend schleppen, vorne ging gar nicht mehr.
Die Runde war sooo entspannend. Die Mädels haben das so toll mitgemacht, Hunde ignoriert, selbst jene, die aufdringlich wurden, im McD brav unterm Tisch gelegen und auch sonst war’s einfach toll. Mit Olivia laufen ist echt Seelenentspannung. 😉

img_1212

img_0606

Dienstags schnappte ich mir dann nur Taxi. Das Wetter war richtig übel, es regnete die ganze Zeit. Aber ich hatte Lust ne Runde zu laufen und so ließ ich die Mädels und Liam bei André und ging mit Taxi ne große Runde. Das war auch mal wieder schön und er hat es sichtlich genossen. Mein bester. <3

img_1242

img_1245

Am Mittwoch kam nun schließlich Annelie. Die Vorfreude war wieder riesig. Sie ist für mich nicht nur ein super tolles Familienmitglied in den letzten Jahren geworden, sondern auch eine super Freundin. Ich freue mich echt immer total, wenn sie uns besuchen kommt. Dieses Mal hatte ihr Besuch dann aber auch ein Highlight, denn nach einem Jahr Warten war es endlich so weit und wir besuchten am Donnerstag das Tempodrom und schauten uns dort  „Henssler tischt auf“ an. Mein 1. Abend ohne Kind seit knapp nem Jahr. 😀
Und die Show war einfach der Knaller. Neben Kochen, gab es auch ne Menge Entertain und der Henssler ist einfach cool. Luschi und ich hatten so viel Spaß und haben enorm viel gelacht. Unser nächstes Ziel ist dann Hamburg, wo wir dann mal im „Henssler, Henssler“ essen gehen wollen (und vielleicht endlich König der Löwen gucken). 🙂

img_1259

Gestern rief dann schließlich das erste Winterturnier. Ist jetzt nicht unbedingt der Rede wert. Engine lief das erste Mal Doppeldis. Sie kam leider nicht gut mit dem Boden klar und fand im Slalom überhaupt keinen Rhythmus. Sie war so bemüht, aber es passte dann einfach nicht. Der Rest war einfach toll, die Zonen richtig gut.
Für Pika und mich war es nun erstmal das letzte Turnier. Ich habe jetzt alles abgemeldet und wir werden nun pausieren. Ob für immer oder nur eine Zeit lang, wir werden sehen. So ist es im Moment nur Druck und Frust, auf beiden Seiten und das hat sie nicht verdient. 🙂

Heute gingen Annelie, Patrick, Liam und ich mit den Hunden im Wald und sind 7 km gelaufen. Das Wetter hielt sich auch bis wir am Auto waren. Perfekt. 🙂

img_1287

Morgen wird Pika nun 6 Jahre alt, am Mittwoch feiert Liam seinen 1. Geburtstag. Nun geht die Adventszeit los, darauf freu ich mich schon. 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.