Leipzig, The Rasmus & Workshop bei Steffi

Gepostet von am 17 Nov 2017 in Agility, Alltag, Seminare | Keine Kommentare

Leipzig, The Rasmus & Workshop bei Steffi

Das letzte WE war enorm vollgepackt. Am Samstag hatten wir im Verein geplant einen Ausflug zur Agility-DM nach Leipzig zu machen, welche dort im Rahmen der World Dog Show statt fand. Bereits ab Freitag hatte ich dann in Berlin bei Patrick gepennt, damit ich Patrick und Jenny dann direkt morgens von dort mitnehmen kann…

Die Nacht war nicht wirklich förderlich, denn das Trio war sowas von unruhig, dass ich mich mehrfach gefragt hab, ob sie nun einen an der Waffel haben. Aber sie sind einfach zu brav. Patrick hatte die Schlafzimmertür angelehnt (es war eine Handbreite Platz), der Wassernapf stand in der Küche. Da sie sich nicht getraut haben die Tür zu öffnen, haben sie also versucht mit Nerverei uns dazu zu bringen die Tür zu öffnen, was aber keiner von uns beiden gecheckt hat. Als Patrick dann irgendwann ins Bad ging, rasten alle 3 in die Küche und tranken 2 Näpfe leer. Oh man. 😀

Na ja, wir mussten dann eh 4 Uhr aufstehen, da wir 5 Uhr schon los wollte. Verzögerte sich dann etwas, weil Jenny einfach verschlafen hatte. 😀 Somit waren wir kurz vor 6 Uhr bei Melina und dann ging es nach Leipzig, wo wir kurz nach 8.30 Uhr ankamen. Nachdem wir erstmal ewig die Halle gesucht haben, bekamen wir dann noch ganz coole Plätze und konnten die DM genießen. Liam war auch bestens drauf und hat ganz toll mitgeguckt. Der beste kleine Mann. Nächste Woche wird er schon 2. <3

Allzu lang konnten wir aber nicht bleiben, da ich am Abend noch nen Termin hatte. Somit fuhren wir nach den A-Läufen auch schon wieder los. Die Rückfahrt hab ich vollends verpennt. Danke Pat fürs Fahren. 🙂

Wir fuhren dann direkt zu meinen Eltern, wo Liam den Abend bei Patrick und meiner Mum verbrachte, während ich mit meinem Papa zu meiner ewigen (immerhin 14 Jahre nun!) Jugend-Liebe „The Rasmus“ fuhren, die dieses Jahr ein neues Album rausgebracht haben. Witzigerweise stellten Stefanie ausm Verein und wir zum Arbeitseinsatz fest, dass auch sie Rasmus-Fan der ersten Minute ist und so trafen wir uns an der Halle. Der Abend war einfach grandios, so, so, so schön! Mein 24. The Rasmus Konzert. Irre. 🙂

Liam war bei seinen Sittern auch brav, auch wenn er erst Schlafen überflüssig fand, aber als wir dann zurück waren, lag er an Patrick gekuschelt und schlief. Die Nacht war dann super erholsam, die Hunde hatten ja auch Wasser im Zimmer. 😉

Sonntag frühstückten meine Eltern, Liam und ich dann noch entspannt, dann düste ich eine Runde mit den Hunden spazieren und dann ging es auch schon zu Stephanie Hering nach Blumberg, wo Patrick und ich an ihrem Workshop teilnahmen. Bei Steffi trainiere ich ja nun seit September und es bringt uns einfach enorm viel und Engine wird von mal zu mal selbstsicherer und besser und ich lerne ihr mehr zu vertrauen. Alles in allem war ich super zufrieden mit uns. <3

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.