Taxi From Angel of Darkness

Es gibt Hunde, die verändern unser Leben. Sie lassen uns verzweifeln – und daran wachsen wir.
Sie bringen uns zum Lachen und lassen uns alles Schlechte vergessen.
Sie machen uns glücklich – mit ihrer bloßen Anwesenheit – und das allerwichtigste:
Sie sind einzigartig und machen uns lebendig.
(Jule H.)

Taxi ist mein Spiegel, mein Seelenhund und hat für mich einen ganz besonderen Stellenwert.
Er erreicht mich auf einer Ebene, die bisher kein Hund sonst betreten konnte.
Taxi weiß, was ich denke, noch bevor ich den Gedanken zu Ende geführt habe.
Ich kenne keinen Hund, der so sensibel auf Emotionen und Stimmungen reagiert.

Wo ich bin, da ist Taxi auch. Er ist mein Schatten, stets in meiner Nähe und wir beide leiden, wenn wir einander nicht haben. Er würde sein Leben geben, um mich zu beschützen.
Er ist wohl einer der loyalsten Hunde auf der Welt.
Wenn er einmal jemanden in sein Herz geschlossen hat, dann ist er der beste Kuschelpartner; die wärmende Decke im kalten Bett.

Er ist ein Clown, bringt die Menschen um sich herum so oft zum lachen. Wenn er entspannt ist, ist er ein übermäßig lustiger und fröhlicher Hund. Immer dieses Grinsen auf den Lefzen.

Er liebt seine Mädels, sucht ihre Nähe, lässt ihre Nähe zu und genießt das tägliche Spielen mit den beiden. Die 3 sind einfach ein Traumtrio.

Auch wenn es Tage gibt, an denen ich ihn auf den Mond schießen könnte… ich könnte niemals ohne ihn leben.
Er hat mich gelehrt Geduld zu haben, nicht aufzugeben und nach Alternativen zu suchen.
Es wird niemals einen besseren Lehrer als Taxi geben.

Taxi wird charakterlich nie der Hund werden, den ich haben wollte. Er wird nie souverän und wesensstark sein, aber genau das ist es, was uns so verbindet.
Er wird nie der Hund sein, der einfach nebenher läuft. Man wird immer alle Situationen für ihn im Auge behalten und klären müssen.

Er ist so viel mehr als nur ein Hund für mich. Er ist mein bester Freund, ein Teil meiner Seele und mein Partner in allen Lebenslagen.
Ich danke ihm, dass er ist, wie er ist.

„Dein erster Hund wird nie das werden, was Du erwartest,
aber alle anderen nach ihm werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.“
(Indianerweisheit)